Medien

Zusammenarbeit statt Dauerstreit

Eine App wagt eine kleine Revolution im Gesundheitswesen. Zwei Krankenkassen, ein Telemedizinanbieter und eine Versandapotheke spannen beim Startup Well zusammen.
Du bist hier:

Google liefert immer Antworten, doch nicht immer die richtigen. Und das wiederum kann bei Gesundheitsfragen unerfreuliche Konsequenzen haben. Auch deshalb arbeitet Alexander Bojer auf eine Verhaltensänderung hin, weg vom Internet hin zu Well, einer neuen Gesundheits-App. Oder wie es Bojer ausdrückt: «Well soll zum Gateway fürs Schweizer Gesundheitswesen werden, und zwar für alle.»

Den ganzen Beitrag aus der Aargauer Zeitung findest du hier

Autorin: Florence Vuichard

Ein Beitrag von Well-Redaktion

Vom 15.11.2021

Diesen Beitrag teilen

Kategorien

Diese Beiträge könnten dich interessieren

well gift post linkedin
Übersichtliche User-Journey – von der Vorsorge bis zur Nachsorge

Man soll ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen. Für eine App gilt dies jedoch nicht: Hier dürfen und sollen wir Design und Usability unbedingt bewerten. Ich freue mich darum sehr, dir unser «Weihnachtsgeschenk» an dich vorzustellen.

15.12.2021 - Alexander Bojer

Bildschirmfoto 2021 12 14 um 13.43.59
Gesundheitsplattformen entwickeln sich zum Megatrend

Auch das Schweizer Gesundheitswesen wird nicht um eine Automatisierung mittels digitaler Datenflüsse herumkommen. Zu gross ist der Kostendruck und zu wichtig die Integration von Online- und Offline-Dienstleistungen als Mehrwert für die Kundinnen und Kunden.

14.12.2021 - Well-Redaktion

Carmen Binder
Eine App verbindet das Schweizer Gesundheitswesen

Unser Gesundheitswesen ist eines der besten der Welt. Aber Hand aufs Herz, digital Weltklasse haben wir noch nicht erreicht. Wie können wir den Informationsaustausch schweizweit sicher vorantreiben?

13.12.2021 - Carmen Binder

Online-Doctor
Well spannt mit OnlineDoctor zusammen

Well bekommt Verstärkung durch die Kooperation mit dem Teledermatologie-Anbieter OnlineDoctor.

22.11.2021 - Well-Redaktion