Erweitertes Partnernetzwerk in 10 Kantonen

Well kooperiert neu mit den Ärztenetzwerken Arzthaus, Centramed und Monvia. Damit macht Well einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung und Vernetzung des Schweizer Gesundheitssystems. 
Du bist hier:
Alexander Bojer

Durch die Partnerschaft mit Arzthaus, Centramed und Monvia profitieren Well-Nutzerinnen und -Nutzer künftig in weiten Teilen der Deutschschweiz von digitalen Vereinfachungen.

Alexander Bojer
CEO Well

Durch die Kooperation mit den Ärztenetzwerken ermöglicht die Gesundheits-App Well künftig Personen in weiten Teilen der Deutschschweiz den digitalen Zugang zu medizinischen Leistungen und Dokumenten. Die drei Ärztenetzwerke sind mit Standorten in den Kantonen Aargau, Basel-Land, Basel-Stadt, Bern, Luzern, Solothurn, St. Gallen, Uri, Zürich und Zug vertreten. Neben den Gründungspartnern CSS, Medi24, Visana und Zur Rose arbeiten bereits diverse weitere Akteure aus verschiedenen Sektoren des Gesundheitswesens wegweisend mit Well zusammen. Rund 2200 Ärztinnen und Ärzte sind mit Well verbunden und es werden laufend mehr.

Medizinische Leistungen digital vereinfachen
Wer bei einer Ärztin oder einem Arzt aus einem der drei Netzwerke in Behandlung ist, profitiert in Zukunft von immer mehr Vereinfachungen. Je nach Ärztenetzwerk variiert der Zeitplan: Bereits in gemeinsamer Erarbeitung sind der digitale Praxis-Check-in für Neupatienten sowie der erweiterte Check-in mit Angaben zur Krankengeschichte. Weitere Funktionalitäten werden laufend hinzukommen. So können etwa Terminbuchungen über die Well-App durchgeführt und verwaltet werden. Zudem wird der digitale Austausch von Dokumenten zwischen Praxis und Patientin oder Patient via Well Medical Safe eingeführt und stetig weiter ausgebaut. Nach der erfolgreichen Lancierung der vorgenannten Funktionalitäten wird ein Use-Case zur strukturierten Datenübermittlung an die Praxis, zum Beispiel von Blutdruckmessungen, die zu Hause durchgeführt wurden, ausgearbeitet.

Einfachere Schnittstellen – effizientere Prozesse
Well Gesundheit AG verzeichnet damit einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Umsetzung ihrer Vision: einen einfacheren Zugang zu Gesundheitsdienstleistungen für die Schweizer Bevölkerung schaffen sowie effizientere Schnittstellen und damit kostengünstigere Prozesse im Gesundheitswesen anstossen. «Durch die Partnerschaft mit Arzthaus, Centramed und Monvia profitieren Well-Nutzerinnen und -Nutzer künftig in weiten Teilen der Deutschschweiz von digitalen Vereinfachungen», so Well-CEO Alexander Bojer. «Well baut seine Partnerschaften laufend aus mit dem Ziel, den App-Nutzerinnen und -Nutzern ihre Gesundheit in die Hand zu geben. Ich freue mich sehr über die gemeinsamen nächsten Schritte.»

Ein Beitrag von Well-Redaktion

Vom 14.02.2022

Diesen Beitrag teilen

Kategorien

Diese Beiträge könnten dich interessieren

centramed 1920x1080 e1658824798974
Die Centramed setzt auf Well

Wie profitieren Patientinnen und Patienten der Centramed von Well? In den zehn medizinischen Zentren der Centramed liegen Flyer auf, die ihnen den Nutzen der Well-App aufzeigen. Zwei Features können bereits heute genutzt werden.

08.08.2022 - Well-Redaktion

Well Case Pressebilder 04
Die Vernetzung im Schweizer Gesundheitswesen schreitet voran #eHealth

Mit der Beteiligung von Galenica verfügt Well ab sofort direkten Zugang zu über 500 Apotheken mit strategisch hochinteressanten Aussichten für die Einbindung in die Gesundheitsplattform. Ein Beitrag von David Morant, Carpathia AG.

08.08.2022 - Well-Redaktion

Website
So schützt und pflegst du deine Augen richtig – auch in den Ferien

Im Sommer strapazieren Pollenflug, Chlorwasser und Hitze unsere Augen. Zudem kann intensive Sonnenstrahlung die Hornhaut der Augen verbrennen. Worauf musst du achten?

14.06.2022 - Well-Redaktion

Well Case Pressebilder 01
Alles neu macht der Juni – für Well und für mich

Ökosysteme statt Insellösungen. So die Antwort vieler Fachleute auf die Frage, wie wir die Digitalisierung des Gesundheitswesens zum Wohle aller voranbringen können. Wir haben euch gehört und freuen uns, unsere neuen Partner vorzustellen.

13.06.2022 - Alexander Bojer